INDIANER zwischen Gestern und Heute

Forum zur Kultur, Geschichte und Gegenwart der Ureinwohner Amerikas

Interkulturelle Ansätze (+ Verständnisprobleme)




Dieser Bereich ist für all die Themen, die nicht wirklich in eines der anderen Unterforen passen,
sondern eher allgemeinen Charakter haben

Re: Interkulturelle Ansätze (+ Verständnisprobleme)

Beitragvon Bärbel » Mo 25. Nov 2019, 07:37

elk hat geschrieben:O.k.; vielleicht doch noch etwas ´professionelle ´Hilfe dazu


Naja, also, ich fand Deine persönlichen Zeilen sowas von genau auf den Punkt :ok: da brauchst Du Dein Licht gar nicht unter den Scheffel stellen.

Liebe Grüße
Bärbel
Benutzeravatar
Bärbel
 
Beiträge: 162
Registriert: So 15. Jul 2012, 21:15
Wohnort: Grossraum Köln

von Anzeige » Mo 25. Nov 2019, 07:37

Anzeige
 

Re: Interkulturelle Ansätze (+ Verständnisprobleme)

Beitragvon elk » Mo 25. Nov 2019, 19:36

Bild
liebe Bärbel,


gell, wir wissen, wovon wir sprechen;
`och, die ollen Mißverständnisse` ! :roll:


Bild

:lol:
LG,
elk
Benutzeravatar
elk
 
Beiträge: 537
Registriert: So 15. Jul 2012, 18:17
Wohnort: Kiel (Schleswig-Holstein)

Re: Interkulturelle Ansätze (+ Verständnisprobleme)

Beitragvon Bärbel » Mo 25. Nov 2019, 22:05

yep ... und die Lamas sind ja wohl echt süüüüüß ...
Sorry, Seney, war jetzt off Topic, ...
Benutzeravatar
Bärbel
 
Beiträge: 162
Registriert: So 15. Jul 2012, 21:15
Wohnort: Grossraum Köln

Re: Interkulturelle Ansätze (+ Verständnisprobleme)

Beitragvon Seney » So 1. Dez 2019, 18:50

Hy Bärbel =)

Sorry, Seney, war jetzt off Topic, ? was meinst du damit ? =)

Ja und dieses Bild von den Lamas liebe ich ist so süß =).

Sie und Elk haben bestimmt einiges an Erfahrung mit diesem Thema, da sie schon länger in diesem Forum und bestimtm auch in anderen Aktiv sind.

Euch einen schönen 1. Advent und kommt gut in die neue Woche.
Seney
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 21:03

Re: Interkulturelle Ansätze (+ Verständnisprobleme)

Beitragvon elk » Mo 2. Dez 2019, 00:35

Hurra ; "das erste Lichtlein brennt`,
ich lieeebe die Adventszeit und genieße es !!!

:froehlich_7df2a96e31c42494bdc08009e208a10b:

Jo, nur mal zum besseren Verständnis;
die beiden ´Tierchen`(die ich als `Tierchen` auch süß finde :razz: )
sind von mir ´mit Hintergedanken´ gewählt ( und nicht nur so als `Bildchen`)

Sie sollten stellvertretend für zwei "Dick-Köpfchen" stehen,
die ja eigentlich sich ziemlich ähneln.., und ansonsten eigentlich verbunden sind,
wo halt zeitweise - Jeder/ Jede - nur ihr kleines Blickfenster hat...

(Sorry, ich liebe solche versteckten ´Spielereien´ :mrgreen: )


@Seney , die Bärbel brauchste sicher auch nicht mit `Sie`anzusprechen.
(Denk ich mal :grin: )

LG,
elk
Benutzeravatar
elk
 
Beiträge: 537
Registriert: So 15. Jul 2012, 18:17
Wohnort: Kiel (Schleswig-Holstein)

Re: Interkulturelle Ansätze (+ Verständnisprobleme)

Beitragvon Bärbel » Di 3. Dez 2019, 07:38

elk hat geschrieben:@Seney , die Bärbel brauchste sicher auch nicht mit `Sie`anzusprechen.

Richtig. "Sie" sagen höchstens die Kunden bei mir auf der Arbeit
Benutzeravatar
Bärbel
 
Beiträge: 162
Registriert: So 15. Jul 2012, 21:15
Wohnort: Grossraum Köln

Re: Interkulturelle Ansätze (+ Verständnisprobleme)

Beitragvon Seney » Do 23. Jan 2020, 16:12

:big5:
Alles klar ;) :froehlich_a8b4e058427028f24acc2e750464c0ac:
Seney
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 21:03

Vorherige

Zurück zu Allgemeiner Meinungsaustausch

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron