INDIANER zwischen Gestern und Heute

Forum zur Kultur, Geschichte und Gegenwart der Ureinwohner Amerikas

Stammesprogramme




Programme und Projekte, die zur "Hilfe zur Selbsthilfe" beitragen

Stammesprogramme

Beitragvon elk » Di 19. Feb 2019, 15:24

Transport und Logistik

CHEROKEE NATION TRANSIT

Zweck :

" Das Ziel des Transit-Programms der Cherokee Nation ist es, amerikanischen Ureinwohnern einen sicheren, zuverlässigen
und kostengünstigen Transport zur Beschäftigung, zur Gesundheitsfürsorge, zu Orten des höheren Lernens
und zu anderen wichtigen Zielen zu ermöglichen."

Geschichte :

"Das Cherokee Nation Transit-Programm wurde 2008 mit dem Ki Bois Area Transit System (KATS) gestartet,
um Stammesangestellte und die breite Bevölkerung kostengünstig zu Beschäftigungsquellen zu bringen,
die auch als "Park-and-Ride" -Verkehrs-Service bezeichnet werden, von Stilwell nach Tahlequah.

Im Jahr 2009 kam Pelivan Transit an Bord, um die Strecke Pryor nach Catoosa zu beginnen.
Seitdem wurde das Programm um bedarfsabhängige Dienste und zusätzliche Pendlerrouten durch Muskogee County Transit (MCT)
und Cimarron Public Transit erweitert. "


Pendler-Routen :

" Das Cherokee Nation Transit-Programm umfasst neun (9) Pendlerrouten, die im nachstehenden Mehrzweckprogramm aufgeführt sind.
Diese Pendlerrouten sind durch die Buchstaben „A“ bis „J“ angeordnet, um die Reihenfolge und das Datum der Inbetriebnahme
der Buslinie anzugeben.

Alle Pendlerrouten sind für alle zugänglich, die innerhalb der festgelegten Zeiträume zu den angegebenen Orten transportiert werden müssen.
Der Preis für eine Hin- und Rückfahrt beträgt 1,00 US-Dollar oder 50 Cent für eine einfache Fahrt mit Freitouren. "

Blättern Sie nach unten, um Ihre Route, den Transitanbieter und den Zeitplan zu finden.
HINWEIS: Ihr Ziel kann morgens einen Transfer zu einer anderen Buslinie und /
oder einer anderen Buslinie enthalten, im Gegensatz zum Abend.

Informationen zu den Routen finden Sie im Dokument "Mehrzweckzeitplan V4.pdf"



Demand Response :

"Dieser Service ist für Personen gedacht, die die Pendlerrouten nicht nutzen können
und sich nicht für TANF-Unterstützung (Sooner Ride oder Temporäre Unterstützung für bedürftige Familien)
qualifizieren.

Die für "Demand Response-Fahrten" geeigneten Ziele sind: Arbeitsorte, staatliche Einrichtungen, Gesundheitseinrichtungen
oder Finanzinstitute und Lebensmittelgeschäfte, die Ihrem Abholort am nächsten liegen.
Alle Busse sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Die Fahrer sind dafür verantwortlich, die Abhol- und Rückgabezeiten mit dem Transitanbieter in ihrer Umgebung zu koordinieren.
Alle potenziellen Fahrer müssen sich mindestens 72 Stunden (3 Tage) im Voraus anmelden.
Dieser Service basiert auf Verfügbarkeit .

Zu Dokumentationszwecken werden Ureinwohner- Amerikaner gebeten,
bei der Abholung den Nachweis von indianischem Blut
(Stammesmitgliedschaft oder CDIB) zu erbringen.
Stammesangehörige, die keine amerikanischen Ureinwohner sind, werden gebeten,
ihren Personalausweis / Personalausweis beim Einsteigen vorzulegen
.


Kontaktinformationen und Linienplan, siehe :

https://transit.cherokee.org/




Cherokee Nation erhält Zuschuss in Höhe von 281.000 $,
um fünf neue Transit-Vans hinzuzufügen


19. Februar

TAHLEQUAH - Die Cherokee Nation erhält von der Federal Transit Administration einen Zuschuss in Höhe von $ 281.250
für fünf neue Transitfahrzeuge, die ältere Transporter ersetzen und die Serviceleistungen in Tahlequah und Pryor ausbauen werden.

" Das Department of Transportation-Programm von Cherokee Nation ist eines von nur drei Stammesprogrammen in Oklahoma
und eines von insgesamt 36 Projekten in 14 Bundesstaaten, die einen Zuschuss des Tribal Transit Program des FTA erhalten.

Das Tribal Transit-Programm hilft Stämmen wie der Cherokee-Nation, die Bürger an Arbeitsplätze, Gesundheitsfürsorge,
Schule und andere notwendige Dienstleistungen heranzuführen.

Cherokee Nation wird drei ältere Transitvans ersetzen, die derzeit beschäftigungsorientierte Pendlerrouten von Salina nach Catoosa,
Sallisaw nach Tahlequah und Tahlequah nach Catoosa anbieten.

Der Stamm wird auch seine Nachfragereaktion in Tahlequah und Pryor mit zwei weiteren neuen Transportern erweitern.
Die fünf neuen Transporter werden voraussichtlich im Herbst 2019 ausgeliefert."

https://nativenewsonline.net/currents/cherokee-nation-receives-281000-grant-to-add-five-new-transit-vans/


Frühere Artikel dazu:

https://nativenewsonline.net/currents/cherokee-nation-switches-environmentally-friendly-transit-buses/

https://nativenewsonline.net/currents/cherokee-nation-receives-grant-new-transit-buses/
Benutzeravatar
elk
 
Beiträge: 538
Registriert: So 15. Jul 2012, 18:17
Wohnort: Kiel (Schleswig-Holstein)

von Anzeige » Di 19. Feb 2019, 15:24

Anzeige
 

TAGS

Zurück zu Hilfsprojekte

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron